Allgemein Informationen zur Abteilung

 

Innerhalb der Athletiksportvereinigung 1897 Tuttlingen gründeten am 15. Mai 1975 aus der DLRG-Rettungstauchgruppe 7 Clubkameraden eine neue, bis dahin in Tuttlingen noch nie da gewesene Abteilung: Sporttaucher.

 

Mit dem Bodensee direkt vor der Haustür, hatten nicht nur die Gründer ein phantastisches Tauchrevier. Schnell wuchs die Abteilung innerhalb der ASV auf heute ca. 60 Sporttaucher und einer acht Mann starken Abteilungsleitung. Ein regelmäßiges Training im Hallenbad bietet den Mitgliedern der  Abteilung die Möglichkeit die notwendige Kondition zu behalten. Das Training und die Ausbildung wird von speziell ausgebildeten  Übungsleitern des Württembergischen Landessportbundes und Tauchlehrern des Verbands Deutscher Sporttaucher durchgeführt.

Ein Taucherjahr beginnt mit dem Antauchen, eigentlich sehr früh im Jahr meist zum traditionellen Dreikönigstauchen im Bodensee. Hier zeigen sich meist die Taucher, die das ganze Jahr hindurch ihrem Hobby treu sind. Zum Jahresende wird beim Abtauchen noch einmal die ganze Gemeinschaft zusammen an den See gerufen und anschließend wird in geselliger Runde das vergangene Taucherjahr rückbetrachtet.

Der abteilungseigene Kompressor, mit einer Lieferleistung von 320 Liter/min, hat mit den Aktivitäten immerhin ca.125 Std. pro Jahr zu tun. Anders dargestellt sind das 2,4 Millionen Liter Luft pro Jahr, die wir in Flaschen abfüllen. Damit könnte ein Taucher in 10m Tiefe ca. 1000 Std. ununterbrochen unter Wasser bleiben. Es vergeht nicht eine Woche im Jahr, in der nicht mindestens ein Taucher der Abteilung sich im Bodensee sehen lässt. Zur Ausbildung, Weiterbildung, Ablegen von Spezialkursen, zum Trainieren oder einfach nur zum Spaß. Einmal im Jahr wird versucht für unsere Abteilungsmitglieder eine Tauchausfahrt in eines unserer umliegenden Meere zu organisieren. Dabei werden unterschiedliche Ziele und Wünsche berücksichtigt. Meist sind diese Ausfahrten der Höhepunkt des Taucherjahres und man spricht noch lange davon.